Wirrwarrworte

Aufgabe

Im Offenen Atelier von Frau Prof. Gertrud Nolte hat man die freie Themenwahl und kann Projekte angehen, die man schon immer mal umsetzen wollte.

 

 

Ergebnis

Wirrwarrworte ist eine interaktive Wimmelbild Webseite auf der in einer verspielten Illustration 14 herrlich altmodische, teils lautmalerische deutsche Worte versteckt sind, die es einfach wert sind wieder ausgegraben und ausgeprochen zu werden. Dabei erhält der User Informationen über die Herkunft, Verwendung und Aussprache. Darüberhinaus bekommt man Beispiele aus Literatur und Zeitung und eine Grafik zur Verwendung des Wortes über die Jahrhunderte. Der User lernt also alles was es zu diesen Worten zu wissen gibt auf eine spielerische Art und Weise.

 

Die animierte Illustration eines kleinen Dorfes am Meer lässt sich vertikal scrollen. Der User fährt mit seinem Mauszeiger, der als Lupe erscheint, über die Illustration und kann mit Hilfe der Icons auf der linken Seite nach den Worten suchen. Sollte er sich in der Nähe eines Wortes befinden ändert sich der Mauszeiger, um dies zu signalisieren. Jedes Wort wird mit einer Szene in der Illustration dargestellt, bei der mit einem Mausklick auf den gesuchten Gegenstand dann eine Sprechblase erscheint, die einen Satz mit dem jeweiligen Wort enthält. Außerdem erscheint mit einem weiteren Mausklick auf einen Button für mehr Infos ein Popup mit den Informationen zu dem Wort. Dieses kann wieder geschlossen werden, um das nächste Wort zu suchen. Sobald ein Wort gefunden wurde, ändert sich das jeweilige Icon auf der linken Seite. Ebenfalls werden die Icons klickbar und öffnen wieder das Popup mit den Informationen, sobald man das Wort gefunden hat.

 

Für Ungeduldige gibt es im Menü links oben einen Unterpunkt, der auf eine Zusammenfassung aller Worte führt. Außerdem gibt es im Menü noch einen Punkt, der das Projekt im Allgemeinen erklärt, sowie ein Impressund und die Datenschutzerklärung.

 

Worte über die man etwas Lernen kann sind: Brimborium, Firlefanz, Halligalli, Larifari, Hokuspokus, Holterdiepolter, Papperlapapp, Pillepalle, Kladderadatsch, Sammelsurium, Kuddelmuddel, Simsalabim, Tohuwabohu und Wirrwarr.

 

Der Titel Wirrwarrworte spielt auf das Wimmelbild der Webseite an und passt auch gut zu den teils lautmalerischen Worten, die für Chaos und Durcheinander stehen – wie eben Wirrwarr, Tohuwabohu, Kuddelmuddel, Sammelsurium und Kladderadatsch.